Mallorca


Wieder ein Schritt näher…

Artàbild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier stellen wir Ihnen unsere aktuellen Partner auf der Insel vor.

Hier können Sie unser Leinöl kulinarisch geniessen:

Cala Ratjada:

Cafè Son Moll
Inh. Petra Burkhardt
Avenida America 36
07590 Cala Ratjada
Illes Balears, Mallorca
Telefon: [ES +34] 971 565 038

Artà:

Lamardevins (Artà)
Restaurante Enoteca-Gourmet
Antoni Blanes, 34
07570 Artà (Mallorca)

Telefon: [ES +34]971 59 64 10

 

 

Die Familie unserer naturbelassenenen Pflanzenöle hat Zuwachs bekommen!

 

Im Februar 2008 besuchten wir die Insel Mallorca, um ein wenig Urlaub zu machen und die weltberühmte Mandelblüte auf der Insel zu erleben.

Auf der Suche nach unserer Unterkunft, machten wir in einer Cappuccino-Bar unseren ersten Stopp. Kaum hatten wir uns gesetzt, rief vom Nachbartisch eine überraschte Stimme zu uns rüber: „Sie sind doch die Ölmühle vom Mexikoplatz!?" Wir unterhielten uns noch nett und bekamen sogleich Tipps, wo wir noch die schönen, blühenden Mandelbäume entdecken können. Weiterhin erfuhren wir, dass auf Mallorca mit der Mandelblüte von Januar bis Ende Februar der Frühling Einzug hält.

Die Mandel wurde im Jahre 903 von den Mauren auf die Insel gebracht. Das Blütenmeer der Mandelblüte ist heute von begeisterten Einheimischen und Touristen gleichermaßen nicht mehr wegzudenken.
Bis vor 1940 war Mallorca das größte zusammenhängende Mandelanbaugebiet der Welt! Danach übernahm Kalifornien diese Position. Jedoch, was die Qualität und das Aroma der mallorquinischen Mandel angeht, wird sie von keiner anderen Mandel der Welt übertroffen!

Da die mallorquinischen Mandeln einen höheren Fett- und Zuckergehalt haben und demzufolge besser schmecken, als die kalifornischen Sorten, schuf die Asocoación para el Formento de la Almendra Mallorquina die Qualitätsmarke „Almendra Mallorquina" (Ametlla mallorquina).
Etwa ein Drittel der landwirtschaftlichen Fläche Mallorcas ist heute noch mit Mandelbäumen bepflanzt. Gerade weil die mallorquinische Mandelwirtschaft noch weitgehend in Handarbeit betrieben wird, kann sie sich nur schwer gegen die harte Konkurrenz aus Kalifornien behaupten, denn die dortige maschinelle Ernte und industrielle Verarbeitung ist wesentlich preisgünstiger!

Bereits seit Mitte des 20. Jahrhunderts ging die Bedeutung des Mandelanbaues auf Mallorca stark zurück und die Mandelbäume dezimierten sich.

Erst seitdem erkannt wurde, dass die alljährliche Mandelblüte ein herausragender Anziehungspunkt gerade auch für Touristen ist, erlangte der traditionelle Mandelanbau eine neue Chance. Dies liegt wohl mit daran, dass die Balearen-Regierung eine jährliche Förderung, für den Erhalt der Mandelblüte als touristische Attraktion, an die Bauern zahlt.
Dadurch gibt es wieder einige kleine landwirtschaftliche Betriebe, die den Mandelanbau praktizieren. Jedoch werden diese Mandeln größtenteils gar nicht mehr geerntet!

Zu unserer Überraschung erkannten wir, dass auf der gesamten Insel ein traditionelles, mallorquinisches Mandelöl nicht mehr vorhanden ist!

Dies inspirierte uns dazu, eine Probe mallorquinischer Mandeln selbst zu pressen.

Das Resultat gefiel uns sehr, und beflügelte uns in der Idee, eine alte Tradition wiederzubeleben.

 

Rezeptidee:

Lassen auch Sie Sich vom einzigartig feinen Aroma unseres mallorquinischen Mandelöles in zwei Aromavariationen begeistern!
[Das Mandelöl geröstet kann wunderbar in der Küche zum Verfeinern und naturbelassen auch als wunderschönes Hautpflegeöl verwendet werden.]


Crêpes mit Vanilleeis und Mandelöl (geröstet)

Rezept für 4 bis 6 Personen:

Zutaten:
8 Crêpes (120 Gramm Mehl, 2 TL Zucker, Vanillezucker, 3 Eier und 1/8 Liter Milch, Salz), den Teig mit der fein abgeriebenen Schale von einer
unbehandelten Zitrone verfeinern.
Bourbon Vanilleeis (Menge nach Wunsch)
ca. 50 ml mallorquinisches Mandelöl (geröstet).
80 g geröstete Mandelplättchen
ein Teelöffel naturbelassenes Kokosnussöl.


Den Crêpeteig im Kokosnussöl in einer Pfanne zubereiten.
Auf flachen Tellern servieren und mit je 1 bis 2 Kugel Vanilleeis garnieren. Mandelöl [geröstet] großzügig über den noch warmen Crêpe und Vanilleeis verteilen und mit den Mandelplättchen
garnieren...

... bueno appetit!

 

---------

 

Weitere Mallorca-Bilder folgen bald!

In Artà sind wir wieder einen Schritt weitergekommen. Ganz in der Nähe des Stadtzentrums haben wir Räume angemietet und werden schon sehr bald vor Ort unsere frischen Speiseöle in bekannter Qualität pressen!

Zum mallorquinischen Mandelöl aus unserem Hause gesellen sich weitere Öle, wie Leinöl, Kokosnussöl, Arganöl, Schwarzkümmelöl und viele weitere wohlschmeckende Speiseöle in Rohkostqualität und absoluter Frische!

Wir freuen uns Sie recht bald auch auf der wunderschönen Ferieninsel mit unseren Produkten verwöhnen zu dürfen...
© Sofija Radojkovic